Kunstverein Unna e.V.

Aktuell

Silvia Fassel

Licht

Papierschnitte, Wandobjekte, Skulpturen

Bild zur Ausstellung

27. Januar bis 26. Februar 2017

In ihrer Ausstellung „Licht“ zeigt die Münsteraner Künstlerin Silvia Fassel überwiegend Arbeiten, die sich mit natürlich gewachsenen und konstruierten architektonischen Strukturen beschäftigen. Dabei geht es Silvia Fassel nicht nur um die sichtbare Struktur und Materie von Baumgeäst und Baukörpern sondern ebenso um das Dazwischen, die Lichträume. Sie bildet daraus zum Teil eigenständige, archaisch anmutende Formen, die als Wandobjekte die filigranen Papierschneidearbeiten ergänzen.

Zur Ausstellungseröffnung am laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in den Kunstverein Unna ein. Zur Einführung spricht Dr. Hermann Ühlein.

Exkursion

Edgar Degas und Auguste Rodin:
Giganten im Wettlauf zur Moderne

15. Januar 2017

Sie kannten und sie schätzten sich. Sie beneideten und bewunderten einander. Ihre Werke waren Anmut und Bewegung, Körper, Raum und Zeit. Sie waren fasziniert von Pferden, von Frauen und von der Fotografie. Sie waren Außenseiter und Rebellen – und sie waren Genies. In einem Wettlauf hin zur Moderne warfen Edgar Degas und Auguste Rodin Regeln und Normen über Bord, erfanden das wegweisende Neue. Anfangs verspottet, waren sie am Ende hoch verehrt. Sie starben im selben Jahr, 1917, – kurz nacheinander. Ohne sie wäre die Moderne nicht denkbar.

Noch nie wurden die Werke von Degas und Rodin in einer Ausstellung so umfassend nebeneinandergestellt, miteinander konfrontiert, diskutiert wie jetzt. Edgar Degas und Auguste Rodin kamen aus unterschiedlichen familiären Verhältnissen: Degas (geb. 1834) entstammte einer Adelsfamilie, Rodin (geb. 1840) kam aus bescheidenen Verhältnissen. Abgesehen davon, dass beide Künstler im selben Jahr, hochgeehrt und geachtet, starben, gibt es auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten zwischen ihnen. Doch in der Pariser Kunstszene des späten 19. Jahrhunderts begegneten sie sich, diskutierten miteinander, verglichen sich in ihren Werken.

 Leitung:Rita Weißenberg 
Termin:Sonntag, 15. Januar 2017, 10 bis 15 Uhr 
Ziel:Von-der-Heydt-Museum, Wuppertal 
Treffpunkt:Haltestelle Lindenbrauerei Unna, Massener Straße, 10 Uhr 
Ablauf: 11:30 bis 13:00 Uhr - Führung durch die Ausstellung
anschließend Zeit zur freien Verfühgung
Rückfahrt:ca. 15 Uhr ab Wuppertal 
Gebühr:48 € (45€ für KVU-Mitglieder) 
Teilnehmerzahl:max. 30 

Anmeldung bei der VHS oder online unter: vhs.unna.de

Webseite wieder online

Nachdem im November 2016 unsere Webseite einem Hackerangriff zum Opfer gefallen ist, habe wir mit dem Aufbau einer neuen Webseite begonnen. Zahlreiche Daten der alten Seiten konnten gesichert werden. Eine Rekonstruktion des alten Content-Management-Systems wäre - ebenso wie der Schutz des Systems vor weiteren Angriffen - sehr arbeitsaufwendig gewesen. Daher wird nach und nach eine neue Seite programmiert, die sich an das alte Design anlehnt.