Kunstverein Unna e.V.

Aktuell

Exkursion

Ernst Ludwig Kirchner - Erträumte Reisen

03. März 2019

Hier sollte eigentlich ein Bild sein.

Exkursion zur Bundeskunsthalle nach Bonn

Kirchner gehört zu den bekanntesten Malern des deutschen Expressionismus und z&auhlt als Mitbegründer der Brücke-Gruppe am Anfang des 20. Jahrhunderts zu den wichtigsten Künstlern. Durch das Leben und Werk des Malers zieht sich wie ein roter Faden seine Suche nach dem Exotischen und Ursprünglichen, nach anderen Ländern und Kulturen. Entstanden sind farbenprächtige Bilder aus der Fantasie, in denen er fremde Welten erschuf und doch seiner Lebensrealität stets verhaftet blieb.
Anhand ausgewählter Stationen wie Dresden, Berlin, Fehmarn und Davos zeichnet die Ausstellung Kirchners Lebensweg und Schaffen nach. Die retrospektive Ausstellung mit mehr als 180 Kunstwerken veranschaulicht, wie er gesellschaftliche und künstlerische Einflüsse immer wieder neu verarbeitete und dabei auch persönlich und malerisch Neuland betrat.
Im Anschluss an die Führung durch die Ausstellung in der Bundeskunsthalle und einer Mittagspause, besteht die Möglichkeit individuell durch die Ausstellung zu gehen, Bonn zu erkunden oder die kleine Ausstellung im Foyer vom Haus der Geschichte "Angst – eine deutsche Gefühlslage" zu erkunden.

Angst – eine deutsche Gefühlslage
In vier Angst-Themen: "Angst vor Zuwanderung", "Angst vor Atomkrieg", "Angst vor Umweltzerstörung", "Angst vor Überwachung" macht die Ausstellung Angst als ein Gefühl spürbar. Die Ausstellung macht deutlich, dass Ängste sich im Nachhinein häufig als übertrieben erweisen. Angst ist kein ausschließlich deutsches Phänomen. Sie hat aber in Deutschland große emotionale Intensität. Ein Grund dafür ist auch die Erfahrung von Krieg, Diktatur und Holocaust.

Leitung: Rita Weißenberg
Termin: Sonntag, 3. März 2018, 09:00 bis 17:30 Uhr
Ziel: Bundeskunsthalle, Bonn
Treffpunkt: Haltestelle Lindenbrauerei Unna, Massener Straße. 10:00 Uhr
Ablauf: 11:00 bis 12:30 Uhr - Führung durch die Ausstellung
anschließend Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt: ca. 16:00 Uhr ab Bonn
Gebühr: 45 €, KVU-Mitglieder 40 €

Anmeldung bei der VHS oder online unter: vhs-zib.de

Marc Bühren

multiVISION

Bild zur Ausstellung

Die Invasion der Feuerfische I

15. März bis 7. April

Zum Einen arbeitet Marc Bühren mit dem manuellen 3D-Druck, bei welchem er eine auf das Wesentliche reduzierte Formensprache für seine fragilen Installationen wählt. Zum Anderen erschafft er vielschichtige Werke mit Tempera auf Leinwand, für deren Entstehung er einen überladenen und komplexeren Umgang der Gestaltung nutzt. Beiden Techniken gemein ist die Auseinandersetzung mit Mensch, Natur sowie die wechselseitige Beziehung von Mensch und Natur.

Vernissage am .

Aufruf zur Bürgerbeteiligung

Zukunfstkonferenz zur Kultur in Unna

29. und 30. März 2019

Die Stadt Unna hat im vergangenen Herbst einen Kulrurentwicklungsprozess angestossen in dessen Rahmen am 29. und 30. März eine Zukunftskonferenz abgehalten wird, bei der ausdrücklich auch kulturinteressierte Bürger*innen willkommen sind. Die Konferenz wird anderthalb Tage dauern, mit 80 bis 150 Teilnehmer*innen durgeführt und durch einen externen Berater mit entsprechnder Erfahrung geleitet. Als Kunstverein wurden wir bereits in die Vorbereitung dieser Großgruppenkonferenz einbezogen.

Für weitere Informationen hat die Stadt Unna eine Webseite eingerichtet, auf der sie auch die Kontaktinformationen von Frau Annette Schmidt finden. Sie ist Ihre Ansprechpartnerin, wenn Sie teilnehmen möchten.

GEFÖRDERT VON:

Stadt Unna
Kulturstiftung Sparkasse Unna

FIRMENMITGLIEDER: