Flucht Punkte

09.10. bis 01.11.2020 Die Kunst von Emil Sorge bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Eindruck und Ausdruck. Er zeigt in farbig gefassten Holzreliefs, √Ėlgem√§lden und Gouachen Ereignisse und Orte. Nimmt diese kritisch, aber wohlmeinend in den Blick, konzentriert sich auf die Gegenwart und zeigt Touristenziele, Slums, Landschaften und Industrie. Eine Ausstellungser√∂ffnung wie √ľblich ist leider nicht […]

passante tangente sekante

13. und 14.03.2020 sowie 07. bis 24.05.2020 Eine Gruppenausstellung von Birgit Feike und Anno Weihs. W√§hrend Birgit Feike als Ausgangsmaterial oft auf Plastikfolien oder -t√ľten zur√ľckgreift, die sie zu Objekten verwebt, verwendet Anno Weihs als Ausgangspunkt analoge Fotos, aus denen er in weiteren Arbeitsschritten Objekte erstellt. Wir wollen erforschen, ob und wie diese Objekte in […]

B√ľcher!

08.11. bis 01.12.2019 Jahresverkaufsausstellung Wie kann ein Buch aus Ausgangsmaterial fuŐąr Kunst genutzt werden. Wir haben K√ľnstler eingeladen, sich dazu Gedanken zu machen und sind gespannt auf die Ergebnisse. Mit Werken von Thomas Behling (Berlin), Birgit Be√üler (Witten), Anne Deifu√ü (Unna), Birgit Feike (Dortmund), Antje Fischer (Reichenbach an der Fils), Jutta Hellweg (Unna), Josef Jansen […]

multiVISION

15.03. bis 07.04.2019 Zum Einen arbeitet Marc B√ľhren mit dem manuellen 3D-Druck, bei welchem er eine auf das Wesentliche reduzierte Formensprache f√ľr seine fragilen Installationen w√§hlt. Zum Anderen erschafft er vielschichtige Werke mit Tempera auf Leinwand, f√ľr deren Entstehung er einen √ľberladenen und komplexeren Umgang der Gestaltung nutzt. Beiden Techniken gemein ist die Auseinandersetzung mit […]

Ein Hauch von Vision

25.01. bis 17.02.2019 In seinen Bildobjekten arbeitet Thomas Behling mit dem Patina besetzten weltanschaulichen Erbe in unseren Hinterk√∂pfen, welches oft unserem bewussten Selbstverst√§ndnis widerspricht. Es interessiert ihn, wenn es gelingt, den Grenzbereich zu treffen zwischen Ernst und Ironie, zwischen kritischer Analyse und naiver Huldigung. F√ľr seine Bildobjekte verwendet Behling oftmals altes Material wie z.B. Rahmen […]

1968

09.11. bis 02.12.2018 Vor 50 Jahren wurde der Kunstverein Unna e.V. gegr√ľndet, daher haben wir f√ľr unsere diesj√§hrige Jahresverkaufsausstellung das Thema „1968“ gew√§hlt. Wir wollen die Ausstellung mit einer Party er√∂ffnen, deren Thema nat√ľrlich auch 1968 ist. Lassen Sie uns zusammen feiern, am liebsten im Kost√ľm! Mit Werken von: Anne Katrin Budde, Jutta Hellweg, Gisela […]

Widerstand

04. bis 27.11. 2016 Aufgrund der guten Erfahrungen mit einer themenbezogenen Jahresverkaufsausstellung im Jahr 2014 stellt der Kunstverein Unna diese auch im Jahr 2016 unter ein Thema, diesmal ist es „Widerstand“. Es werden Arbeiten von Bettina Dellwig, Renate Frerich, Heiner Geisbe, Peter Heikenw√§lder, Jutta Hellweg, Sabine Johr, Rita Kanne, Gisela L√ľcke, Ralph Merschmann, Martina Muck, […]

Christian Jasper: Im Raum

09.09. bis 02.10. 2016 Christian Jasper gestaltet Skulpturen in Mischtechnik, die er installativ pr√§sentiert. Diese Installationen ver√§ndern den Raum und beeinflussen so die Wahrnehmung. Die Ausstellung „Im Raum“ wurde in einj√§hriger Vorarbeit auf die R√§ume des Kunstvereins abgestimmt. Den Film zur Ausstellung finden Sie hier: Christian Jasper – Im Raum von Martin Kesper auf Vimeo. […]

Latefa Wiersch: Pinocchio¬īs Wood And Four Other Lies

22.04. bis 15.05. 2016 Wenn die Dinge lebendig werden, sind sie vielleicht blo√ü aus ganz besonderem Holze geschnitzt. Oder: Wer l√ľgt sich hier was vor? Es ist eine h√∂chst eigenwillige Welt, die man betritt, wenn man sich in Latefa Wierschs Installationen begibt. Scheinbar Unbelebtem wird auf einmal Leben eingehaucht. Oder war der Geist schon immer […]

Martina Muck: Zeit verstreichen

05.02. bis 28.02. 2016 „Im Kunstverein Unna zeige ich Arbeiten aus unterschiedlichen Zeitr√§umen und Genres: Lichtarbeiten, kinetische Arbeiten und Fotografien. Thema meiner Arbeiten ist es, wesentliche Aspekte des Lebens im Einfachen sichtbar zu machen. Leichtigkeit und Schwere, Bewegung und Ruhe, Tag und Nacht, Stillstand und Wandel, Zufall und Planung sind Kontraste, die unser Leben bewegen. […]