Himmlisch goldener Weizen / Ś§©„Āģ‚嶂Ľ®

12.04. bis 05.05.2024 Die japanische Konzeptk√ľnstlerin Satomi Edo plant ein k√ľnstlerisches Sozialarchiv. Zu Ihren Techniken geh√∂ren kalligraphische Zeichnungen auf Glas, diese „grafischen Schrift-Zeichen-Objekte“ bringen Schrift, Text, Dokumentation, Zeichnung, Kalligrafie und Installation zusammen. Faltpapierobjekte, architektonische Skulpturen und die Umgestaltung der Fenster geh√∂ren ebenso zu ihrem Konzept. Vernissage am 12.04. um 19:30 Uhr.

TREE SITE – Baumindividuen im Wandel der Zeit

08. bis 18.12.2022 In ihrem fortlaufenden Projekt TREE SITE widmen sich die Dortmunder K√ľnstler Marc B√ľhren und Bettina K√∂ppeler der Erkundung hochbejahrter B√§ume und ihrer Standorte im Wandel der Zeit. ¬† F√ľr die erste Durchf√ľhrung bereisten die beiden K√ľnstler ein halbes Jahr lang eine mehr als eintausend Jahre alte Kandelaber-Linde in Hagen-Priorei, die zu den […]

Detunized Gravity

Detunized Gravity 28.01. bis 20.02.2022 Paul Wesenberg setzt sich, inspiriert durch Alterungsprozesse, intensiv mit der Materialit√§t von Farbe und Leinwand auseinander. Seine zerst√∂rerischen Eingriffe erwecken dabei neue Informationsebenen oder erobern den Raum. Dadurch besitzen die Werke zum Teil einen installativen Charakter. Die Ausstellung war urspr√ľnglich f√ľr Juni 2021 geplant und wurde wegen der Pandemie nach […]

Schwarmintelligenz

12.11. bis 05.12.2021 Die Jahresverkaufsausstellung 2021 mit 19 beteiligten K√ľnstlerinnen und K√ľnstlern thematisierte die Schwarmintelligenz. Staatenbildende Insekten, Schw√§rme von Fischen oder V√∂geln und auch Gruppen von Menschen k√∂nnen eine kollektive Intelligenz ausbilden, die zu Verhaltens¬≠√§nderungen f√ľhrt, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Welche Gruppen¬≠entscheidungen bewegen uns? Und wird die Gruppen¬≠ausstellung mehr als die Summe ihrer Teile? […]

KunstOrtUnna: Reset

10.09. bis 12.09.2023 Die Veranstalltung des Jahres 2021 von KunstOrtUnna wich an vielen Stellen in den √∂ffentlichen Raum aus, um dem Virus ein Schnippchen zu schlagen. So wurden einige Schaufenster den ganzen September √ľber mit Kunst bespielt. Frenzy H√∂hne, die im Kunstverein ausstellte, war am KunstOrtUnna-Wochenende mit dem interaktiven Werk „Demonstration“ auf dem Kirchplatz beteiligt. […]

Temporäre Ausstellung im öffentlichen Raum

(12.05.2021) Die K√ľnstlerin Birgit Feike, unseren Besuchern noch bekannt aus der Ausstellung passante tangente sekante, hat im Rahmen ihrer Reihe Grenzfl√§chen am Kunstverein Unna eine tempor√§re Installation angebracht. Die Installation war vom 12.05.2021 bis Ende 2021 auf dem Hof des M√ľhlengeb√§udes zu sehen. Dabei sollte der Betrachter durch die unerwartete Konfrontation mit dem Kunstwerk f√ľr […]

Materialobjekte und Lichtbilder

04.09. bis 27.09.2020 Ariane Koch experimentiert mit Form, Farbe, Fl√§che und Material, wobei sie oft nahe an der Grenze zwischen Plastik und Malerei balanciert. Sie zeigt im Kunstverein neue Arbeiten, darunter Materialbilder, Lichtobjekte und limitierte Drucke. Eine Ausstellungser√∂ffnung wie √ľblich ist leider nicht m√∂glich. Wir laden Sie totzdem am 4. September 2020 herzlich in den […]

passante tangente sekante

13. und 14.03.2020 sowie 07. bis 24.05.2020 Eine Gruppenausstellung von Birgit Feike und Anno Weihs. W√§hrend Birgit Feike als Ausgangsmaterial oft auf Plastikfolien oder -t√ľten zur√ľckgreift, die sie zu Objekten verwebt, verwendet Anno Weihs als Ausgangspunkt analoge Fotos, aus denen er in weiteren Arbeitsschritten Objekte erstellt. Wir wollen erforschen, ob und wie diese Objekte in […]

Auf den Grund

06. bis 29.09.2019 Nikola Dickes Ausstellung kn√ľpft thematisch an den 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt an. Das Thema „Erforschen“ dient dabei als roter Faden sowohl f√ľr die Ausstellung im Kunstverein als auch fuŐąr die Performance auf dem Marktplatz, die im Rahmen von KunstOrtUnna am 13.09.2019 stattfindet. Humboldts Selbstexperimente unter anderem zu Grubengasen und H√∂henkrankheit […]

Ein Hauch von Vision

25.01. bis 17.02.2019 In seinen Bildobjekten arbeitet Thomas Behling mit dem Patina besetzten weltanschaulichen Erbe in unseren Hinterk√∂pfen, welches oft unserem bewussten Selbstverst√§ndnis widerspricht. Es interessiert ihn, wenn es gelingt, den Grenzbereich zu treffen zwischen Ernst und Ironie, zwischen kritischer Analyse und naiver Huldigung. F√ľr seine Bildobjekte verwendet Behling oftmals altes Material wie z.B. Rahmen […]